Unsere Rufnummer: 07141 9790 9370
Mo. bis Fr. von 8 bis 17 Uhr

Dein "goldenes Buch des Glücklichseins"
Gratis. Jetzt bestellen.

Zur Bestellung
Skip to main content

Mehr Zeit für Kinder heißt mehr Lebensqualität für alle!

#KIDS OHNE HANDY

Handy aus!

Vor allem bei Kindern ist es oft nicht leicht, ihnen die mobilen Endgeräte zu entziehen. Sitzen die Kleinen einmal vor dem Smartphone oder dem Laptop, sind sie meist so in den Bann gezogen, dass sie nicht mehr aufhören wollen, in den Bildschirm zu starren. Dabei ist es für Kinder viel gesünder, etwas zu spielen oder sich zu bewegen. 

#SO GEHT'S

Wir sind dann mal offline.
Mit diesen einfachen Tricks richtest Du bewusst Offline-Zeiten ein
und vermittelst Kindern, wie wichtig es ist, auch einmal abzuschalten. 

 

Korb, in den alle Smartphones während des Essens gelegt werden.

Während des Essens ist Familienzeit, und das Smartphone hat hier weder bei Erwachsenen noch bei Kindern etwas zu suchen. Sammle vor dem Essen alle Smartphones in einem Korb ein. Nach dem Essen bekommt es jeder wieder zurück. Hier ist es wichtig, dass alle an einem Strang ziehen und auch die Erwachsenen ihre Smartphones abgeben. 

Technikfreier Abend mit gemeinsamen Aktivitäten.

Einmal in der Woche gibt es einen Abend, an dem es keine Technik gibt. Stattdessen kann gemeinsam gekocht oder gespielt werden. Wichtig ist: Alle machen mit!

Offline-Zeiten anmelden.

Um es Kindern einfacher zu machen, abzuschalten, ist es von Vorteil, die Offline-Zeiten vorher anzusagen. So kann sich jeder darauf einstellen, und böse Überraschungen mit Streit werden vermieden.

Bildschirmzeiten definieren. 

Technik gehört mittlerweile zu unserem Alltag. Allerdings alles in einem gewissen Maße. Vereinbare Bildschirmzeiten mit Deinen Kindern, um zu verhindern, dass diese zu lange vor den Devices sitzen. 
Kleiner Tipp: Bei den meisten Devices kann man einstellen, wie lange entsprechende Apps genutzt werden dürfen. Danach können diese automatisch nicht mehr geöffnet werden.

Alternativen bieten.

Anstatt auf einen Screen zu starren, kann man den Kleinen auch alternative Beschäftigungen anbieten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem neuen Ausmalbild oder einem lustigen Rätsel? Ebenso effektiv: Lass Deine Kinder ein Musikinstrument lernen. Bei kleinen Kindern sollten die Eltern die Aktivitäten am Bildschirm begleiten. Häufig lässt sich auch beobachten, dass die Kleinen nach einer gewissen Zeit das Interesse von selbst verlieren und ganz von allein anderen Aktivtäten nachgehen. Verbote machen die Geräte vielleicht sogar interessanter, als sie sind.

Alles, was Kinder lieben.

Mit PFIFFIX-TV und dem Ferienprogramm Sturmfrei kommen die Kids in Bewegung und auf andere Gedanken. 

Mehr erfahren
 

#DEIN GOLDENES BUCH

Das goldene Buch des Glücklichseins.

Außerdem kannst Du Dir „Das goldene Buch des Glücklichseins“ kostenlos bestellen. Hier findest Du auf über 60 spannenden Seiten Tipps, Übungen und Wissenswertes rund um das Thema „Glücklichsein“.

 

Bestelle Dir jetzt Dein persönliches Exemplar

Jetzt Mitglied werden

Schnell wechseln und von vielen Vorteilen profitieren

Online Mitglied werden

Datenschutzhinweis.

Cookies passen unsere Website bestmöglich an die Interessen unserer Besuche an. Um Zugriffe und Marketingmaßnahmen zu analysieren, setzen wir Analyse-Software ein. Der Nutzung von Analyse-Cookies können Sie hier zustimmen und widersprechen. Ausführliche Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum

Hier erfahren Sie mehr über notwendige Cookies und Analyse-Cookies: Details einblenden.

Cookie Einstellungen

Wir setzen auf unserer Webseite folgende Kategorien von Cookies ein:

Notwendig
Cookies sind kleine Textdateien, die auf ihrem Gerät abgelegt werden. Einige Cookies sorgen dafür, dass die Seite auf ihrem Gerät angezeigt werden kann. Diese sind als funktional notwendig und können nicht ausgeschaltet werden.

Analyse
Um die Performance unserer Website zu messen und Inhalte nutzeroptimiert gestalten zu können, verwenden wir Analyse-Cookies. Diese helfen uns dabei ihre Nutzererfahrung immer weiter zu verbessern. Stimmen Sie der Nutzung von Analyse-Cookies zu, können Sie diese hier aktivieren.