Unsere Rufnummer: 07141 9790 9370
Mo. bis Fr. von 8 bis 17 Uhr

Dein "goldenes Buch des Glücklichseins"
Gratis. Jetzt bestellen.

Zur Bestellung
Skip to main content

Gibt es eigentlich ein Rezept zum Glücklichsein?
Bestimmt!

#GUTE LAUNE DURCH ESSEN

Manche kochen vor Leidenschaft. Andere vor Glück.

Unsere Glücksrezepte für Dich.
 

Diese wirklich leckeren Rezepte machen Dich fit und schaffen dadurch die richtige Basis für Deine Glückssuche.

„Honey-Funny-Tea“

Selbstgemachter Eistee mit Orange-Limette-Honig 

Du brauchst:
 
1000 ml Wasser
2 Teebeutel schwarzen Tee
15 bis 20 Eiswürfel
1 Bio-Orange
1 Bio-Zitrone
1 Limette
Honig oder Agavendicksaft nach Geschmack

Das Wasser zum Kochen bringen und den Tee aufbrühen. Je nach Angabe auf der Packung den Tee einige Minuten ziehen lassen. Anschließend warten, bis der Tee abgekühlt ist. In der Zwischenzeit die Zitrone und die Orange waschen und in feine Scheiben schneiden. Die Limette auspressen. Den Saft der Limette sowie die Fruchtscheiben in den abgekühlten Tee geben und mit Honig oder Agavendicksaft abschmecken. Den fertigen Tee einige Zeit im Kühlschrank durchziehen lassen und anschließend genießen. 
 

„Lecker Linsenschmaus“

Linsensalat mit Tomaten, Minze und Kümmel

Du brauchst:

300 g Belugalinsen
300 g frische Tomaten
1 Salatgurke 
ca. 10 Stück getrocknete Tomaten aus dem Glas 
1 Schalotte 
1 Knoblauchzehe 
ca. 8 Stiele Blattpetersilie 
ca. 8 Stiele Minze 
3 EL Olivenöl 
Saft einer halben Zitrone
1 TL Kreuzkümmelsaat
Salz und Pfeffer

Die Linsen nach Packungsanweisung kochen, abgießen und beiseitestellen. Die Tomaten, die Salatgurke und die getrockneten Tomaten in Würfel schneiden, in eine Schüssel geben und den Zitronensaft sowie das Olivenöl hinzugeben. Die Schalotte in kleine Würfel schneiden und die Knoblauchzehe fein hacken und ebenfalls zum Gemüse geben. Alles umrühren und durchziehen lassen. 

Danach die gekochten und abgekühlten Linsen zum Gemüse geben, alles durchmengen und ca. 30 Minuten durchziehen lassen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und ggf. mit mehr Olivenöl und Zitronensaft abschmecken. Zum Schluss die Petersilie sowie die Minze fein hacken und gemeinsam mit der Kreuzkümmelsaat unter den Salat heben.   

„Kartoffel Vegetale Internationale“

Gefüllte Ofen-Kumpir mit Couscous, Paprika und Rotkohl

Du brauchst: 

2 große Kartoffeln 
2 Stück Paprika 
1 kleinen Rotkohl 
5 bis 7 Kirschtomaten 
120 g Couscous
150 g griechischen Joghurt 
ca. 10 Stiele Blattpetersilie 
ca. 10 Stiele Minze 
ca. 3 Löffel Olivenöl 
Salz und Pfeffer
etwas Zitronensaft 

Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Kartoffeln mit etwas Olivenöl einreiben und in Alufolie einwickeln. Im Ofen für ca. 25 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Paprikas in kleine Würfel schneiden, die Kirschtomaten halbieren, beides mit Olivenöl bestreichen und auf einem Backpapier zu den Kartoffeln in den Ofen geben. Während das Gemüse backt, den Couscous nach Packungsanleitung zubereiten. Wer möchte, kann zum Couscous etwas Tomatenmark geben. Nach 15 Minuten die Paprikas und die Tomaten aus dem Ofen nehmen und vorsichtig unter den Couscous heben. 

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Rotkohl waschen und in dünne Streifen hobeln. Die Kräuter hacken und eine Hälfte zum Couscous geben. Die andere Hälfte mit dem Joghurt vermengen und mit Salz und etwas Zitronensaft abschmecken. Die Kartoffeln nach ca. 25 Minuten aus dem Ofen nehmen und der Länge nach aufschneiden. Mit einem Löffel das Innere der Kartoffel lösen und zu einer Art Brei zerkleinern. Mit dem Couscous und dem Rotkohl füllen. Wer möchte, kann noch weitere Toppings wie Oliven, Avocado oder Käse darübergeben. 

 

„Burning Broiler“

Hähnchencurry mit Bohnen, Chili, Ingwer, Limette

Du brauchst: 

400 g grüne Bohnen 
2 Möhren
1 Zwiebel
1 rote Paprika
1 rote Chilischote
1 daumengroßes Stück Ingwer
500 g Hähnchenbrustfilet (am besten bio)
200 g Reis 
1 EL Kokosöl
1 EL rote Currypaste
1 EL Currypulver
1 Dose Kokosmilch 
200 ml Gemüsebrühe
½ Limette

Zuerst das Gemüse waschen und putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel klein hacken. Die Bohnen ca. 6 Minuten in kochendes, gesalzenes Wasser geben und anschließend mit kaltem Wasser abschrecken. Die Hähnchenbrust abwaschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Chilischote klein schneiden (wer es nicht zu scharf mag, die Kerne entfernen). Den Ingwer schälen und fein reiben. Anschließend kann der Reis nach Packungsanweisung gekocht werden. In einer Pfanne das Kokosöl erhitzen und Zwiebel, Möhren sowie die kleingeschnittene Chilischote hinzugeben. Das alles ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. 

Nun die Bohnen und die Paprikawürfel hinzugeben und ca. 3 Minuten mitbraten. Anschließend alles herausnehmen und beiseitestellen. Nun die Hähnchenstücke in die Pfanne geben und rundherum goldbraun anbraten. Die Currypaste und das Pulver mit hinzugeben und kurz mit anschwitzen. Nun das angebratene Gemüse wieder hinzugeben. Alles gut durchmischen und dann die Kokosmilch sowie die Gemüsebrühe hinzugeben. Alles aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Kurz köcheln lassen und dann mit dem Reis servieren. 

„Mischen Possible“

Ofenshakshuka

Du brauchst: 

4 Eier
1 Dose Kidneybohnen 
1 Dose weiße Riesenbohnen 
2 Dosen stückige Tomaten 
1 Zwiebel 
1 Knoblauchzehe
150 g Kirschtomaten 
200 g Blattspinat 
3 EL Olivenöl
eine Packung Fetakäse
1 Bund Petersilie
Salz und Pfeffer

Gieße zuerst die Bohnen in einem Sieb ab und spüle sie unter fließendem Wasser ab. Anschließend den Spinat waschen und putzen. Die Tomaten waschen und halbieren. Zwiebel und Knoblauch klein hacken. Nun kann der Backofen auf 180 °C Grad Umluft vorgeheizt werden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel sowie Knoblauch anbraten. Mit den Tomatendosen ablöschen und ca. 100 ml Wasser hinzugeben. 5 Minuten köcheln lassen. 

Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Bohnen, den Spinat und die Kirschtomaten hinzugeben. Die Petersilie hacken und die Hälfte zur Soße geben. Alles ca. 3 Minuten köcheln lassen. Nun alles in eine Auflaufform geben und mit einer Kelle 4 Mulden hineindrücken. In jede Mulde wird nun ein Ei hineingeschlagen. Im heißen Ofen ca. 7 Minuten garen, bis die Eier gestockt sind. In der Zwischenzeit Feta zerbröckeln. Das Shakshuka herausnehmen und mit der restlichen Petersilie sowie dem zerbröckelten Feta bestreuen. Mit Brot servieren.

 

„Schokoschnute“

Schneller Schokopudding aus Avocado ohne Haushaltszucker

Du brauchst: 

½ Avocado
1 reife Banane
3 EL ungesüßtes Kakaopulver

Das Fruchtfleisch aus der Avocado mit einem Löffel entnehmen. Die Banane schälen und zur Avocado geben. Mit einem Pürierstab beides pürieren. Das Kakaopulver hinzufügen und gut unterrühren. Hierzu passen frische Beeren sehr gut. 

#DEIN GOLDENES BUCH

Das goldene Buch des Glücklichseins.

Außerdem kannst Du Dir „Das goldene Buch des Glücklichseins“ kostenlos bestellen. Hier findest Du auf über 60 spannenden Seiten Tipps, Übungen und Wissenswertes rund um das Thema „Glücklichsein“.

 

Bestelle Dir jetzt Dein persönliches Exemplar

Jetzt Mitglied werden

Schnell wechseln und von vielen Vorteilen profitieren

Online Mitglied werden

Datenschutzhinweis.

Cookies passen unsere Website bestmöglich an die Interessen unserer Besuche an. Um Zugriffe und Marketingmaßnahmen zu analysieren, setzen wir Analyse-Software ein. Der Nutzung von Analyse-Cookies können Sie hier zustimmen und widersprechen. Ausführliche Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklärung.

Impressum

Hier erfahren Sie mehr über notwendige Cookies und Analyse-Cookies: Details einblenden.

Cookie Einstellungen

Wir setzen auf unserer Webseite folgende Kategorien von Cookies ein:

Notwendig
Cookies sind kleine Textdateien, die auf ihrem Gerät abgelegt werden. Einige Cookies sorgen dafür, dass die Seite auf ihrem Gerät angezeigt werden kann. Diese sind als funktional notwendig und können nicht ausgeschaltet werden.

Analyse
Um die Performance unserer Website zu messen und Inhalte nutzeroptimiert gestalten zu können, verwenden wir Analyse-Cookies. Diese helfen uns dabei ihre Nutzererfahrung immer weiter zu verbessern. Stimmen Sie der Nutzung von Analyse-Cookies zu, können Sie diese hier aktivieren.